Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network VI Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Zur Person
< zurück

Christian Frohs
Funktion:
Landesgeschäftsführer und Beisitzer
Warum bin ich in der LSU?

Seit rund zwanzig Jahren interessiere ich mich für Politik und seither durchgängig für die CDU.

Mein Werdegang in die LSU war eher zufällig – auf sie wurde ich erst 2017 aufmerksam, entsprechend dann auch mit einem überzeugenden Eintritt in diese Community. Von Beginn der Mitgliedschaft an fiel mir dabei die Art und Weise der Community auf: Aussehen, Sympathie und Freundlichkeit waren die eine Seite – fachliche und sachliche Gespräche sowie Akzeptanz und Solidarität untereinander die andere. Überraschend auch, dass eben nicht nur Lesben und Schwule dabei sind, sondern auch Heterosexuelle unsere politischen Ziele unterstützen – bei politischen, gesellschaftlichen, sozialen und sogar sportlichen Veranstaltungen.

Meinen politischen Kern vertiefte ich in Verbindung mit meinem Studium dann recht zügig bei der inhaltlichen Ausarbeitung des Personenstandsgesetzes, mit welchem ich im Übrigen bis heute nicht gänzlich zufrieden bin. Und u.a. deshalb lohnt es sich, weiter in der LSU aktiv zu sein. Dabei ist mir nicht nur der menschliche Zusammenhalt innerhalb der LSU, sondern auch die Außenaktivität besonders wichtig. Und eben weil es in der „Mutterpartei“ auch jede Menge Stimmen gibt, die sich mit Regelungen für Lesben, Schwule & Co. eher schwer tun, ist es umso wichtiger, deren innere Meinung gewiss mit Akzeptanz gegenüberzutreten, ihnen jedoch auch zu zeigen, was es bedeutet, dass alle Menschen „normal“ sind und entsprechend auch so behandelt werden müssen. Ich finde es wichtig alle Kritiker, sowohl auf menschlicher als auch parteilicher Ebene, an den Tisch zu bekommen und mit ihnen in den Dialog zu treten. Und nach meiner persönlichen Überzeugung sollten Minderheiten nicht mehr Minderheiten sein, sondern der Gesamtheit aller Menschen angehören. Es wäre fast schon zu schön, wenn der Art. 3 GG schlicht und einfach heißen würde: "Jeder Mensch wird gleichbehandelt. Kein Mensch darf diskriminiert werden." Träumen darf man, für Ziele muss man kämpfen. Ich bin mir sicher, dass die LSU in ihrer Kombination aus Politik, Zusammenhalt und Liebe der richtige Ort für mich ist.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine