Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Unsere stelltretende Vorsitzende Sandra Cegla im Interview mit dem Blog Broadly
„Das ist der einzige Punkt, in dem ich mich im Moment schäme, in der CDU zu sein. Das ist so antiquiert, da kann man heute selbst mit einem modernen Verständnis von konservativ nicht mehr argumentieren.“ Sagt Sandra Cegla, stellvertretende Vorsitzende des LSU-Landesvorstands Berlin, beim Vergleich Merkel vs. Schulz, bei dem es konkret um die Rechte der LGBTQI*-Community in Deutschland und die Ehe für Alle geht, in einem Interview mit dem Blog Broadly.

weiter

27.05.2017 | Judith Gottschalk
Kein Platz für dumme Sprüche
Der Vorsitzende des LSU-Kreisverbands Spandau im Interview mit dem Spandauer Volksblatt
Im Interview mit dem Spandauer Volksblatt erklärt der Vorsitzende des LSU-Kreisverbands Spandau, Dion Porth, wie er für Toleranz und Akzeptanz von Homosexuellen, auch in der eigenen Partei, kämpfen will.

weiter

Auftakt der LSU Queertime mit Dr. Jan-Marco Luczak MdB
Am Freitag den 21.04.2017 begrüßte die LSU Berlin Dr. Jan-Marco Luczak MdB zur LSU Queertime. Schwerpunkt der Diskussion war die Ehe für alle un die Aufhebung des Fraktionszwangs bei der Abstimmung im Bundestag.

weiter

08.04.2017 | Daniel Priebe
LSU Berlin wählt neuen Vorstand
Mit vielen neuen Gesichtern geht es weiter

 Bei unserer Landesmitgliederversammlung in der Landesgeschäftsstelle der CDU Berlin wurde Markus Klaer mit 100% wiedergewählt. Sandra Cegla und Thomas de Vachroi wurden zu Stellvertretern gewählt

 

weiter

In Berlin Spandau wurde der erste LSU-Kreisverband in Berlin gegründet
Am 07.03.2017 wurde in Berlin Spandau der erste Kreisverband im Landesverband der LSU Berlin gegründet. Die Mitglieder wählten einstimmig Dion Porth zum ihrem Vorsitzenden.  
weiter

Warum sich die LSU Berlin weiterhin für eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ausspricht
Der Landesvorsitzende der Berliner LSU, Markus Klaer, erklärt zur nicht erfolgten Einigung des Koalitionsausschusses: „Es ist äußerst bedauerlich, dass eine der Koalitionsausschuss aus CDU/CSU und SPD nicht für eine Eheöffnung für Homosexuelle ausspricht, da ihnen so weiterhin die Gleichstellung verwehrt bleibt.“

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine